Worte an die Ermöglicher*innen

Dank an die Ermöglicher*innen der Jugendkunstschule CW, im Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf, im Berliner Abgeordnetenhaus, in den Verwaltungen, in den Schulen, in den Familien. Danke für Ihre Unterstützung für unsere Jugendkunstschule CW, dieses große Projekt der Kulturellen Bildung! 

Dank an die Kinder und Jugendliche, die Befreier*innen ihrer Kreativität, ihres Glückes, ihrer Liebe zum Lernen und zum Ausdruck – ihr habt viel Jugendkunst in diesen zehn Jahren geschaffen, eine Erfahrung, die dich persönlich hoffentlich lange positiv begleitet. 

Dank an die Künstlerinnen und Künstler, Pädagoginnen und Pädagogen, Männer und Frauen, die in den 10 Jahren Außerordentliches geleistet haben und an Le Grand-Seigneur, der uns immer zur Seite steht. 

Sind Sie noch nicht Mitglied im Freundeskreis der Jugendkunstschule? Werden Sie es! Mit 36.-€ im Jahr und, wenn Sie möchten mit Ihrer Tatkraft, steht Ihnen der Weg zur Unterstützung des Hauses offen.

Im September 2010 traf ich auf den Spruch von Hilde Domin: 

„Ich setze einen Fuß in die Luft und sie trägt!“ 

Ich malte damals kurz vor der Eröffnung ein kleines Türbild mit diesem Zitat, es hat mir viel Kraft gegeben, gemeinsam mit unserem engagierten Team für die Besucher*innen der Jugendkunstschule ein kreatives Umfeld zu bereiten (mit der großen Unterstützung von den oben genannten). 
Der Lohn liegt in der erlebten Kreativität, die in unseren Räumen und in so mancher Sonderveranstaltung passiert und in den kunstvollen Ergebnissen, die oft lange Zeit von dieser Kraft erzählen. Für Sie erzählt hoffentlich unsere Website, die viel von diesen zehn Jahren dokumentiert. 

www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de. 

Die Zugriffe auf die Seite gehen rund um die Welt – sicher ein Akt der Kommunikation der Kinder und Jugendlichen, die ihre Familienmitglieder rund um die Welt wissen.
Danke an die große Gemeinschaft, die diesen Weg getragen hat! 
Auf eine fröhliche gemeinsame Feier im elften Jahr, im September 2021! 

Karin Fortriede-Lange
Leiterin der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf 

10 Jahre Jugendkunstschule

Eleonore Grahovac

25.09.2020
10 Jahre Jugendkunstschule
– die Feier kommt im September 2021

Worte des Bezirksbürgermeisters zu `10 Jahre Jugendkunstschule´ im Gazette Verbrauchermagazin

Worte an die Ermöglicher*innen

Dank an die Ermöglicher*innen der Jugendkunstschule CW, im Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf, im Berliner Abgeordnetenhaus, in den Verwaltungen, in den Schulen, in den Familien. Danke für Ihre Unterstützung für unsere Jugendkunstschule CW, dieses große Projekt der Kulturellen Bildung! 

Dank an die Kinder und Jugendliche, die Befreier*innen ihrer Kreativität, ihres Glückes, ihrer Liebe zum Lernen und zum Ausdruck – ihr habt viel Jugendkunst in diesen zehn Jahren geschaffen, eine Erfahrung, die dich persönlich hoffentlich lange positiv begleitet. 

Dank an die Künstlerinnen und Künstler, Pädagoginnen und Pädagogen, Männer und Frauen, die in den 10 Jahren Außerordentliches geleistet haben und an Le Grand-Seigneur, der uns immer zur Seite steht. 

Sind Sie noch nicht Mitglied im Freundeskreis der Jugendkunstschule? Werden Sie es! Mit 36.-€ im Jahr und, wenn Sie möchten mit Ihrer Tatkraft, steht Ihnen der Weg zur Unterstützung des Hauses offen.

Im September 2010 traf ich auf den Spruch von Hilde Domin: 

„Ich setze einen Fuß in die Luft und sie trägt!“ 

Ich malte damals kurz vor der Eröffnung ein kleines Türbild mit diesem Zitat, es hat mir viel Kraft gegeben, gemeinsam mit unserem engagierten Team für die Besucher*innen der Jugendkunstschule ein kreatives Umfeld zu bereiten (mit der großen Unterstützung von den oben genannten). 
Der Lohn liegt in der erlebten Kreativität, die in unseren Räumen und in so mancher Sonderveranstaltung passiert und in den kunstvollen Ergebnissen, die oft lange Zeit von dieser Kraft erzählen. Für Sie erzählt hoffentlich unsere Website, die viel von diesen zehn Jahren dokumentiert. 

www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de. 

Die Zugriffe auf die Seite gehen rund um die Welt – sicher ein Akt der Kommunikation der Kinder und Jugendlichen, die ihre Familienmitglieder rund um die Welt wissen.
Danke an die große Gemeinschaft, die diesen Weg getragen hat! 
Auf eine fröhliche gemeinsame Feier im elften Jahr, im September 2021! 

Karin Fortriede-Lange
Leiterin der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Höffner hilft – Spende des Möbelhauses für die kulturelle Bildungsarbeit der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Nicht nur Süßigkeiten vom Nikolaus erhielten  am Morgen des 6.12.2017 die Leiterin der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf und der Vorsitzende des Freundeskreises, Lutz Lienke. Beide  freuten sich noch mehr über den Besuch des Bürgermeisters Reinhard Naumann und die Spende von 2671.- Euro des Möbelhauses Höffner, die dessen Vertreter, Herr Christian Drewes, für die kulturelle Bildungsarbeit in Form eines Schecks übergab. Im Gespräch über die Projekte beim Rundgang durch die Räume der Jugendkunstschule und beim kurzen Einblick in die Arbeit einer Künstlerin und eines Fotografen mit einer Klasse der Comenius-Grundschule entwickelte Frau Fortriede-Lange eine Reihe von Ideen zur Nutzung der sehr willkommenen Spende. Sie versprach dem Vertreterdes Spenders, in Wort und Bild über den Einsatz der Spendenmittel Auskunft zukommen zu lassen.

Internationales Spielefest SpielARTen

Internationales Spielefest ,,SpielARTen“
am Samstag, den 28. Mai
in der Jugendkunstschule

Bei strahlendem Sonnenschein  spielten und bauten wir uns Spiele aus unterschiedlichen Kulturen, von verschiedenen Kontinenten und aus unterschiedlichen Zeiten. Europäische, asiatische, afrikanische Spiele, Spiele aus dem Altertum und digitale Spielerein. Wir bemalten unsere Körper mit Henna, bauten eine riesige Murmelbahn, falteten Origami, spielten Fang-Spiele wie einst die Könige.
Dazu gab es Kaffee und Kuchen, Slush-Eis und vieles mehr.

Juks Einladung SpielARTen

Der Vorstand unseres Fördervereins

Am 11.08.2011 fand die zweite Gründungsversammlung des “Freundeskreises der Jugendkunstschule-Charlottenburg-Wilmersdorf” statt.
Wir warten auf die Eintragung in das Vereinsregister.

Der Vorstand von links nach rechts Florentine Baumann, stellvertretende Vorsitzende; Karin Alscher, Kassenwartin; Lutz Lienke, Vorsitzender; Dr. Jürgen Hess, Beisitzer; Thilo Peter, Schriftführer, war leider an diesem hochsommerlichen Termin verhindert.