FORTBILDUNGEN & REGIONALKONFERENZEN KUNST 2017/2018

TitelTerminThema
Figuren aus Ton

26.09.2017

15-18 Uhr
Je nach Alters- und Niveaustufe unserer Schüler erproben wir unterschiedliche Abstraktionsgrade im Hinblick auf die Umsetzung einer Körperhaltung in eine Kleinskulptur aus Ton. Dabei lassen wir uns von Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts inspirieren und konzipieren Unterrichtssequenzen, die in Korrespondenz zu den Bedingungen des neuen RLPs stehen.
Regionalkonferenz I

10.10.2017

16-17.30Uhr
Austausch über die individuellen schulinternen Curricula für das Fach Kunst, Entwicklungsstand, Schwerpunkte, Verknüpfung mit den Teilen B und A, außerschulische Kooperationspartner
Leistungsbeurteilung offener Aufgabenstellungen

17.10.2017

15-18 Uhr
Auf der Grundlage eines Impulses aus dem Alltag entstehen Aufgaben für den Kunstunterricht – durch als Mindmap dargestellte Assoziationsfelder, Transfer einer gestalterischen Idee zu einer Aufgabenstellung für die eigenen Lerngruppen, didaktischer Umsetzung von ästhetischen Experimenten und Entwicklung und Erprobung klar definierter und transparenter Bewertungskriterien. Individuelle Kompetenzförderung durch Binnendifferenzierung gemäß der Niveaustufenevaluation stehen im Vordergrund der Fortbildung.
Sprachbildung im Kunstunterricht am Beispiel des Visual Journals
mit Schüler*innen der NMS

14.11.2017

15 -18 Uhr
Prozessportfolios und Visual Journals dokumentieren sprachlich und visuell gestalterische Arbeitsprozesse, indem die Entwicklung eigener Vorhaben beschrieben und reflektiert wird: die ursprüngliche Inspiration, die Definition des künstlerischen Projekts, die Einbettung in einen kultur- und kunsthistorischen Kontext, die Materialerprobung, die Darstellung der einzelnen Arbeitsschritte zur Realisierung des Projekts, die Überwindung von Hürden in der Durchführung, Abweichungen von der ursprünglichen Konzeption, abschließende Evaluation. An einem praktischen Beispiel erproben wir das Modell der Visual Journals, das an der Nelson-Mandela-Schule durchgehend von Klasse 1 bis 13 von allen Schüler*innen geführt wird.
Lernen in globalen Zusammenhängen – nachhaltiges Arbeiten im Kunstunterricht mit Wilfried Pletzinger

05.12.2017

15-18 Uhr
Modedesign begeistert genderunabhängig viele Schüler unterschiedlichster Altersgruppen. Im Spannungsfeld des Umgangs mit Modekonsum bei Jugendlichen be-schäftigen wir uns mit der „Fashion Revolution“, deren Aktivisten unter anderem zum Clothes Swapping und Upcycling aufrufen. In Bezug auf die fächerübergreifende Kompetenzentwicklung erproben wir das Umwandeln unterschiedlichster Materialien und abgelegter Kleidungsstücke zu spannenden experimentellen Modeentwürfen.
Regionalkonferenz II

09.01.2018

16-17.30Uhr
Transparente Leistungsbeurteilung unter Berücksichtigung der Niveaustufen Anhand eines durch die Teilnehmer*innen während der Regionalkonferenz erarbeiteten gestalterischen Beispiels werden Erwartungshorizonte in Korrespondenz zu den Niveaustufen formuliert und prototypische Schülerarbeiten evaluiert.
9. Künstlerische Werkstätten Charlottenburg-Wilmersdorf

29.01.–01.02.2018Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Bezirks arbeiten vier Tage lang in künstlerischen Kleingruppen, die von Künstlern und Kunstlehrern geleitet werden, zum bestimmten Thema, das zuvor mehrheitlich von Kunstpädagogen des Bezirks ermittelt wird. Die Ergebnisse werden im öffentlichen Rahmen präsentiert und die Schüler werden für ihre Teilnahme ausgezeichnet.
Differenzierte Aufgabenstellungen im Kunstunterricht zum Thema „Raum“

20.02.2018

15-18 Uhr
Auf der Grundlage unserer Erfahrungen und mittels praktischer Erprobung stellen wir gemeinsam ein Aufgabenarchiv zum eigenverantwortlichen Arbeiten für Schüler*innen unterschiedlicher Klassen- und Kompetenzstufen her, das verschiedene Zugänge zur ästhetischen Erschließung von Raum bietet. Das Aufgabenarchiv kann individuell, mit der jeweiligen Fachschaft oder mit Schüler*innen erweitert werden.
Lapbooks

20.03.2018

15-18 Uhr
Unser Ziel ist es, ein altersgerechtes, an die jeweilige Klassenstufe angepasstes Schoßbuch zu erstellen, das ein übergeordnetes Thema ganzheitlich zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen enthält, den Arbeitsprozess dokumentiert. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook kombiniert und arrangiert. Schüler*innen stellen ihre eigenen Lapbooks vor und erläutern ihren Stellenwert im Unterricht.
Muster

17.04.2018

15-18 Uhr
Insbesondere im interkulturellen Kontext haben Muster eine große Bedeutung. Wir erforschen die Hintergründe von Mustern verschiedener Kulturen und produzieren mit ganz unterschiedlichen Techniken und Mitteln eigene Muster. Durch Mindmapping erfassen wir das große Themenfeld der Muster und entwickeln in kleinen Teams Umsetzungsmöglichkeiten für den Kunstunterricht.
Malerei mit Patrick Wichtler

29.05.2018

15-18 Uhr
Bei der Erstellung von malerischen Werken spielt die bewusste Definition des Verhältnisses zwischen Steuerung und Zufall häufig eine Rolle. Wir erproben eine Bandbreite an technischen Möglichkeiten, um eigene Gestaltungsabsichten malerisch gezielt umzusetzen und konzipieren Evaluationsgrundlagen, die sich für die Bewertung von freien Arbeiten eignen.
Pimp your Department – Werkzeuge zur Unterrichtsentwicklung und langfristigen
Qualitätssicherung von Kunstunterricht

12.06.2018

15-18 Uhr
Im Zusammenhang mit dem neuen RLP gilt der Kunstunterricht als potentielles Multitalent in Bezug auf die Verknüpfung der drei Teile A, B und C. Zur Stärkung des Fachbereichs an den jeweiligen Schulen bieten wir Unterstützung in Bezug auf kollegiales Coaching, Diagnostik, entwickeln Planungshilfen und Evaluationsmethoden.

Führung|Georg-Kolbe-Museums|Ausstellung “Auguste Rodin und Madame Hanako”

Einladung an die Kunstlehrer_innen in Charlottenburg-Wilmersdorf:

Am 28.06. um 16h führte uns Frau Dr. Wallner, die Leiterin des Georg-Kolbe-Museums, durch die aktuelle Ausstellung “Auguste Rodin und Madame Hanako”

Treffpunkt 16h  Kassenbereich des Georg Kolbe Museums, Sensburger Allee 25,
14055 Berlin – Florentine Baumann und Karin Fortriede-Lange freuen sich auf euch!

Eine tolle Veranstaltung – Vielen herzlichen Dank an Frau Dr. Wallner und das Kolbe-Museum

Einladung zur Regionalkonferenz Kunst Sek I, Sek II am 28.6.16.pdf

Lehrerfortbildung für das Schuljahr 2016/17

ThemaTerminTitel
Regionalkonferenz I
01
27.09.2016

16-17.30Uhr
Regionalkonferenz I


Protokoll der Regionalkonferenz I 27.09.2016

Transparente Aufgabenstellungen zum eigenverantwortlichen Arbeiten
am Thema „Farbe“
02
15.11.2016

15-18 Uhr
Am Themenkomplex Farbe sollen Aufgabenformate entwickelt werden, die schulintern – bezüglich der entsprechenden Kompetenzschwerpunke und Profile der einzelnen Schulen – themenübergreifend verwendet werden können. Dabei erarbeiten wir einen Prototyp einer Aufgabenstellung zum Thema „Farbe“ und schlüsseln die verschiedenen Kompetenzen niveaustufengerecht auf. Hier dient die eigene kunstpraktische Arbeit lediglich als Mittel zum Zweck.
Grundlagen des Töpferns
03
29.11.2016

15-18 Uhr
Anhand von geometrischen und organischen Formen üben wir die Grundlagen des Töpferns. Dabei geht es um die Technik des Verschlickerns, die Konstruktion eines Hohlraums, Reliefarbeiten und alle Aspekte, die für den Schrühbrand von Bedeutung sind. Als Beitrag der Sprachförderung wird ein Glossar erarbeitet. Für das Kompetenzfeld Gestalten des neuen Rahmenplans Kunst werden exemplarisch alle Niveaustufen von A bis H ausformuliert.
Lichtobjekte – fächerübergreifendes Arbeiten in Kunst, Physik, WAT
und Bildung zur Nachhaltigkeit
mit Peter Heinrichs
04
17.01.2017

16.-17.30Uhr
Bei der Fortbildung geht es um Lampenbau mit den unterschiedlichsten Materialien. Wir werden elektrische Lampen selber bauen und zum Leuchten bringen. Nach einer kurzen Einführung zum Medium Licht in der Bildenden Kunst bauen wir mit ungewöhnlichsten Materialien eine eigene Lampe und analysieren die Arbeitsschritte, die es braucht, den Lampenbau mit Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersgruppen in eine Unterrichtseinheit umzusetzen. Ergänzt durch technische Fragestellungen und Lösungsansätze aus dem Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das zu verwendende Leuchtmittel im Sinne einer umweltfreundlichen Nutzung von Energie zu wählen. Hierbei spielen wichtige Aspekte der Elektrotechnik, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit eine Rolle.
Die Fortbildung nimmt Bezug auf den neuen Rahmenlehrplan/Teil C mit seinen Themenfeldern in Kunst und WAT.
8. Künstlerische Werkstätten
05
23.–26.01.2017Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Bezirks arbeiten vier Tage lang in künstlerischen Kleingruppen, die von Künstlern und Kunstlehrern geleitet werden, zu einem bestimmten Thema, das zuvor mehrheitlich von Kunstpädagogen des Bezirks ermittelt wird. Die Ergebnisse werden im öffentlichen Rahmen präsentiert und die Schüler werden für ihre Teilnahme ausgezeichnet.
Mosaik „Muster der Welt“ KARIN
06
21.02.2017

15-18 Uhr
Mosaik aus Glas oder Keramik ist eine sehr ausdrucksvolle Technik, in der partizipatorisch mit Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung. Im globalen werden Beispiele des Ornamentmosaiks erforscht und nachgeahmt. Dabei kann das kulturelle Hintergrundwissen von Schülerinnen und Schülern nicht-deutscher Herkunft im Vordergrund dieser Unterrichtseinheit stehen. Die zu vermittelnden Kompetenzen werden niveaustufengerecht bezüglich des neuen Rahmenplans aufgeschlüsselt und in einer vorgeschlagenen Matrix fixiert, die ein stärker eigenverantwortliches Arbeiten und eine effektive Selbstevaluation der Leistung ermöglicht.
Regionalkonferenz II
07
21.03.2017

15-18 Uhr
Regionalkonferenz II
Lapbooks
mit Regina
08
21.03.2017

15-18 Uhr
Unser Ziel ist es, ein Schoßbuch zu erstellen, das ein übergeordnetes Thema ganzheitlich zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen enthält, den Arbeitsprozess dokumentiert. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook kombiniert und arrangiert.
Silhouetten (Arbeit an Stationen)
09
16.05. / 23.05.2017

15-18 Uhr
Der menschliche Umriss ist durch den denkbar höchsten Hell-Dunkel-Kontrast und die scharfe Konturierung als Schattenriss, Schablone, Collage oder in Drucktechniken eine interessante künstlerische Ausdrucksform. Wir erforschen und erproben die unterschiedlichen künstlerischen Techniken an Stationen und dokumentieren sie in einem Portfolio. Um den produktiven künstlerischen Arbeitsprozess zu vertiefen, die eigene Silhouette in bildnerischen Ausdruck zu bringen und unsere Erfahrungen didaktisch differenziert aufzubereiten, bieten wir die Veranstaltung an zwei Tagen an.
GIMP / Photoshop
mit Detlef Wingerath
10
20.06.2017GIMP, das GNU Bildbearbeitungsprogramm, ist ein freies und professionelles Grafikprogramm. Es eignet sich hervorragend für die schnelle Bearbeitung von Fotos (Skalieren, Farbkorrekturen, Zuschneiden usw.), aber auch umfangreichere Bildbearbeitungen wie collagierte Print- und Web- Grafiken sind mit GIMP einfach zu realisieren.
In der Veranstaltung zur Förderung der Medienkompetenz wird die Handhabung der vielen Werkzeuge von GIMP vermittelt, um Motive freizustellen, künstlerische Bilder zu gestalten und eigene Ressourcen wie Pinselspitzen, Farbverläufe und Farbpaletten zu erstellen.

Lehrerfortbildung 2015/16

Lehrerfortbildung für das Schuljahr 2015/16

Fortbildungen und Beratungsangebote im Fach Bildende Kunst (GS, Sek I & Sek II) für Charlottenburg-Wilmersdorf.

Alle Fortbildungen finden in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin, statt.
U-Bahn: U7 Mierendorffplatz
Bus: M27 Mierendorffplatz, X9 Quedlinburger Str.

ThemaTerminTitel
Regionalkonferenz
a
22.9.15

16–17.30Uhr
Austausch von aktuellen Informationen zur kulturellen und künstlerischer Bildung an
Schulen im Bezirk. Der Fokus des Ideenaustausches liegt diesmal auf der Strukturierung des didaktischen Arbeitens im Alltag.
Map Work–
Landkartenkunst
b
13.10.15

15–18Uhr
Wohin soll die künstlerische Reise gehen? Auf der Grundlage von Landkarten‐ und Stadtplanausschnitten und –ausrissen entstehen filigrane, vielschichtige und poetische Werke, die sich von gegebenen strukturellen Faktoren wie Farbe, Form, Typografie und Mustern leiten lassen. Zur Klassifizierung und Evaluation der Arbeitsergebnisse verwenden wir die neuen Kompetenzraster aus der aktuellsten Fassung des neuen Rahmenplans und ermitteln die Praktikabilität der dort gegebenen Maßstäbe.
Es werde Licht...
c
24.11.15

15–18Uhr
Bei der Fortbildung "Es werde Licht" geht es um Lampenbau mit den unterschiedlichsten Materialien. Wir werden eine elektrische Lampe selber bauen und zum Leuchten bringen. Wir machen einen kurzen Ausflug in das Lampendesign, bauen mit ungewöhnlichsten Materialien eine eigene Lampe und analysieren die Arbeitsschritte, die es braucht, den Lampenbau mit Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersgruppen in eine Unterrichtseinheit umzusetzen. Ergänzt durch technische Fragestellungen und Lösungsansätze aus dem Fach Wirtschaft‐Arbeit-Technik erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit das zu verwendende Leuchtmittel im Sinne einer nachhaltigen Nutzung von Energie zu wählen. Die Fortbildung nimmt Bezug auf den neuen Rahmenlehrplan/Teil C mit seinen Themenfeldern in Kunst und WAT.
Regionalkonferenz
a
5.1.16

16.-17.30Uhr
Austausch von aktuellen Informationen zur kulturellen und künstlerischer Bildung an
Schulen im Bezirk. Der Fokus des Ideenaustausches liegt diesmal auf der Strukturierung des didaktischen Arbeitens im Alltag.
7. Künstlerische Werkstätten
d
25.–28.1.16Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Bezirks arbeiten vier Tage lang in künstlerischen Kleingruppen, die von Künstlern und Kunstlehrern geleitet werden, zu einem bestimmten Thema, das zuvor mehrheitlich von Kunstpädagogen des Bezirks ermittelt wird. Die Ergebnisse werden im öffentlichen Rahmen präsentiert und die Schüler werden für ihre Teilnahme ausgezeichnet.
Lapbooks
e
8.3.16

15–18Uhr
Unser Ziel ist es, ein Schoßbuch zu erstellen, das das Thema der Klasse zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen enthält. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook kombiniert und arrangiert.
Ornamente in Mosaik im globalen Kontext
f
19.4.16

15-18Uhr
Mosaik aus Glas oder Keramik ist eine sehr ausdrucksvolle Technik, in der partizipatorisch mit Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung. Im globalen Kontext – mit besonderem Blick auf die Islamische Kunst – werden Beispiele des Ornamentmosaiks erforscht und nachgeahmt. Dabei kann das kulturelle Hintergrundwissen von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunft im Vordergrund dieser Unterrichtseinheit stehen. Wir schauen weiter in die Kulturgeschichte, schaffen fachübergreifende Bezüge (Mathematik, Religion, Geschichte) und entwickeln Möglichkeiten, wie Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Ornamente finden und umsetzen können.
Experimentelle Drucktechniken
g
24.5.16

15–18Uhr
Druckverfahren sind von Klasse 1 bis 12 sehr interessant für Schülerinnen und Schüler und können mit sehr einfachem und preiswertem Material umgesetzt werden, sie brauchen aber eine gute materielle Organisation und klare Strukturen. Wir erproben an Arbeitsstationen einfache Hoch‐ und Tiefdruckverfahren, finden vom Abdruck zum Ausdruck und reflektieren die Technik in Bezug auf eine angemessene Differenzierung im Kunstunterricht.
Abstrakte Malerei
h
21.6.16

15-18Uhr
Nicht kleckern, sondern klotzen! Auf großformatigen Malgründen erproben wir in abstrakter Malweise unterschiedliche Möglichkeiten des Farbauftrags mit Pinseln, Spachteln, Händen und anderen Mitteln und lassen Farbe laufen und tropfen. Dabei beobachten wir, wie sich unterschiedliche Farbkonsistenzen und –arten zu einander verhalten. Neben Farbkontrasten geht es auch um die Beziehung von transparentem, lasierendem zu pastosem Farbauftrag und den Kontrast zwischen Fläche und Linie. Anhand einer Prozessvisualisierung können die einzelnen Arbeitsphasen und Entscheidungsschritte nachvollzogen werden.

Lehrerfortbildung 2014/15

Lehrerfortbildung für das Schuljahr 2014/15

Fortbildungen und Beratungsangebote im Fach Bildende Kunst (GS, Sek I & Sek II) für Charlottenburg-Wilmersdorf.

Alle Fortbildungen finden in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin, statt.
U-Bahn: U7 Mierendorffplatz
Bus: M27 Mierendorffplatz, X9 Quedlinburger Str.

ThemaTerminTitel
Arbeiten mit Ton
16.9.2014

15.00 - 18.00 Uhr
Anhand von geometrischen Formen üben wir die Grundlagen des Töpferns. Dabei geht es um die Technik des Verschlickerns, die Konstruktion eines Hohlraums, Reliefarbeiten und alle Aspekte, die für den Schrühbrand von Bedeutung sind.
Regionalkonferenz
29.9.2014

16.00 - 17.30 Uhr
Austausch von aktuellen Informationen zur kulturellen und künstlerischer Bildung an Schulen im Bezirk in der Sammlung Berggruen mit Rundgang durch das Haus.
Wege zur Abstraktion


14.10.2014
AUSGEFALLEN
Verschoben auf den 25.02.2015
Die Künstler der Moderne haben sich unterschiedlicher Methoden zur Annäherung an die Abstraktion bedient wie z.B. überlappende Zeichnungen mit Perspektivwechsel, Blindzeichnungen zur Erzeugung von Verzerrungen, Unproportionalität und Brüchen und der schrittweisen Reduktion. Wir wollen die verschiedenen Abstraktionswege ausprobieren, dokumentieren und didaktisch aufbereiten, um im Unterricht aus einem möglichst breiten Vermittlungsspektrum für die Bedürfnisse heterogener Lerngruppen schöpfen zu können.
Kreativer Dienstag
4.11.2014

16.30 - 18.00 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft: Auf unseren Kreativen Dienstagen möchten wir uns mit interessierten Kolleginnen und Kollegen beraten, austauschen und experimentell arbeiten. In dieser kleinen Runde stehen Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2014/15 widmen wir uns gemeinsam dem Thema Inklusion, indem wir eine individualisierte Lernkartei entwickeln.
Mosaik in Glas und Keramik
11.11.2014

15.00 - 18.00 Uhr
Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung. Mit Bezug auf die letzten Künstlerischen Werkstätten möchten wir speziell Muster und Ornamente unter dem Mosaikaspekt betrachten. Wir schauen in die Kulturgeschichte, schaffen fachübergreifende Bezüge (Mathematik, Religion, Geschichte), nennen Orte für Exkursionen und entwickeln Möglichkeiten, wie Schüler_innen ihre eigenen Ornamente finden und umsetzen können.
Kreativer Dienstag
5.11.2014

16.00 - 17.30 Uhr
Planung der 6. Künstlerischen Werkstätten
Draht & Co.
2.12.2014

15.00 - 18.00 Uhr
In Anlehnung an die Bedürfnisse der jeweiligen Lerngruppen werden diesmal kreative Drahtplastiken in Verbindung mit anderen Werkstoffen und Fundstücken erstellt. Die Teilnehmer_innen wie später die Schüler_innen sollen im Experiment entdecken, welche Materialien sich am besten für die Visualisierung eines bestimmten Gestaltungsvorhabens eignet. Alle Wege - auch künstlerische Sackgassen - werden im Investigation Workbook dokumentiert und visualisiert. Die Darstellung des Schaffensprozesses ist hier ebenso wichtig wie das Ergebnis an sich.
Kreativer Dienstag
9.12.2014

16.00 - 17.30 Uhr
Planung der 6. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer Dienstag
13.1.2015

16.00 - 17.30 Uhr
Planung der 6. Künstlerischen Werkstätten
6. Künstlerische Werkstätten
26.1. - 29.1.2015

Perspektiven
Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Bezirks arbeiten vier Tage lang in künstlerischen Kleingruppen, die von Künstlern und Kunstlehrern geleitet werden, zu einem bestimmten Thema, das zuvor mehrheitlich von Kunstpädagogen des Bezirks ermittelt wird. Die Ergebnisse werden im öffentlichen Rahmen präsentiert und die Schüler werden für ihre Teilnahme ausgezeichnet.
Regionalkonferenz
24.2.2015

16.00 - 17.30 Uhr
Austausch von aktuellen Informationen zur kulturellen und künstlerischer Bildung an Schulen im Bezirk in der Sammlung Scharf-Gerstenberg mit Rundgang durch das Haus.
Kreativer Dienstag
10.03.2015Kreativer Dienstag
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft: Auf unseren Kreativen Dienstagen möchten wir uns mit interessierten Kolleginnen und Kollegen beraten, austauschen und experimentell arbeiten. In dieser kleinen Runde stehen Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2014/15 widmen wir uns gemeinsam dem Thema Inklusion, indem wir eine individualisierte Lernkartei entwickeln.
Lapbooks
17.3.2015

15.00 - 18.00 Uhr
Ein Schoßbuch erstellen, dass das Thema der Klasse zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen zusammenfasst. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook zusammengefasst.
Kreativer Dienstag
14.4.2015

16.00 - 17.30 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft
Objekte aus Papier
21.4.2015

15.00 - 18.00 Uhr
Mit Papier als vielseitigem Werkstoff arbeiten wir - passend zum Frühling - zum Thema „Vögel“. Wir lassen uns von Gedichten, Liedern und Vogeldarstellungen aus anderen Kulturen inspirieren. Vom Falten, Biegen und Rollen, um Stabilität zu erzeugen, kommen wir zum raumgreifenden Konzept auf der einen und zum Modellierwerkstoff (Papier mit Tapetenkleister) auf der anderen Seite. Die Schaffensprozesse werden ausführlich dokumentiert und in Bezug auf den Einsatz im Unterricht evaluiert.
Malen mit Pflanzenfarben
12.5.2015

15.00 - 18.00 Uhr
Farben stellen wir aus pflanzlichen und mineralischen Stoffen selbst her und binden sie mit alltäglichen, einfach zu handhabenden Stoffen. Wir blicken in die Geschichte der Malerei, betrachten fächerübergreifende Aspekte und erproben besondere Maltechniken, z.B. die Verdrängungstechnik mit Wachs.
Das Experimentierfeld und die eigenen Erkenntnisse werden mithilfe des Investigation Workbook dokumentiert. Viele der Pflanzen gehören zu unseren Lebensmitteln und es ergibt sich ein interessantes Themenfeld für Vorschulkinder ebenso wie für Oberschüler.
Kreativer Dienstag
19.5.2015

16.00 - 17.30 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft
Wolken
9.6.2015

15.00 - 18.00 Uhr
Wolken faszinieren durch ihre optische Leichtigkeit, ihre bizarre Erscheinungsform und die Herausforderung, sie realitätsgetreu darzustellen. Wir wollen in dieser luftig-leichten Fortbildung von lichterfüllten Wolkenstudien bis zu stilisierten und fiktiven Comicwolken verschiedene Darstellungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen künstlerischen Techniken erproben und im Investigation Workbook für den Unterricht aufbereiten und evaluieren. Dabei soll individualisiertes Lernmaterial unter Berücksichtigung der Heterogenität von Lerngruppen erstellt werden.
Kreativer Dienstag
23.06.2015Kreativer Dienstag
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft: Auf unseren Kreativen Dienstagen möchten wir uns mit interessierten Kolleginnen und Kollegen beraten, austauschen und experimentell arbeiten. In dieser kleinen Runde stehen Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2014/15 widmen wir uns gemeinsam dem Thema Inklusion, indem wir eine individualisierte Lernkartei entwickeln.
Zeichentechniken
30.6.2015

15.00 - 18.00 Uhr
Das Zeichnen als minimalistische Methode der künstlerischen Darstellung birgt ungeahnte Möglichkeiten. Wir erarbeiten verschiedene Variationen von Punkt und Linie und vergleichen bewusstes Zeichnen und Zufallskreationen. Dabei soll der Schaffensprozess der Teilnehmer_innen zunächst gemeinsam (im Zeichendiktat) und anschließend individuell bestritten und dokumentiert werden.

Lehrerfortbildung 2013/14

Schuljahr 2013/14

Fortbildungen und Beratungsangebote im Fach Bildende Kunst (GS, Sek I & Sek II) für Charlottenburg-Wilmersdorf Der Kreative Dienstag am 24.09.13 wird außer den 5.Künstlerischen Werkstätten auch “Tape Art” zum Thema haben und am 5.11.13 geht es zusätzlich um das “schulinterne Fachcurriculum in BK”.

ThemaTerminTitel
Regional-
konferenz
27.8.2013
16 - 17:30 Uhr
Austausch von aktuellen Informationen zur kulturellen und künstlerischer Bildung an Schulen im Bezirk
Experimenteller
Farbauftrag
10.9.2013
15 - 18 Uhr
An Stationen werden Gouache und Acrylfarben mit den verschiedensten Malmitteln wie Pinsel, Spachtel, Bürsten, Besteck, Stäben & Stöcken, Händen, Spielzeugautos, Murmeln und Ballons aufgetragen. Der Kontrast sowohl zwischen bewusstem und zufälligem Arbeiten als auch der intuitive Schaffensprozess eines abstrakten Werkes werden analysiert und im Investigation Workbook dokumentiert. Die Bedingungen von Stationsarbeit und der Einsatz des Investigation Workbooks werden ausgewertet.
Kreativer
Dienstag
24.9.2013
16:30 - 18 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft: Auf unseren Kreativen Dienstagen möchten wir uns mit interessierten Kolleginnen und Kollegen beraten, austauschen und experimentell arbeiten. In dieser kleinen Runde stehen Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2013/14 entwickeln wir gemeinsam eine Aufgabensammlung für Einzel- und Doppelstunden.
Mosaik in Glas
und Keramik
22.10.2013
15 - 18 Uhr
Mosaik aus Glas oder Keramik ist eine sehr ausdrucksvolle Technik, in der partizipatorisch mit Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung.
Kreativer
Dienstag
5.11.2013
16 - 17:30 Uhr
Planung der 5. Künstlerischen Werkstätten


Fineliner &
Aquarell
19.11.2013
15 - 18 Uhr
Der Fineliner fehlt in keiner Federtasche und wird doch nicht nur zum Schreiben gebraucht. Unterschiedlichste Arten und Qualitäten von Finelinern werden auf Zeichen- und Malgründe aufgetragen und mit Wasser gelöst. Dabei ergeben sich aufregende und oft unvorhergesehene Strukturen und Spuren. Mit Aquarellfarben können Farbakzente gesetzt und die räumliche Wirkung verstärkt werden. Die Ergebnisse der Experimente werden sprachlich und visuell dokumentiert und für den Einsatz im Kunstunterricht aufgearbeitet.
Kreativer
Dienstag
26.11.2013
16 - 17:30 Uhr
Planung der 5. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer
Dienstag
7.1.2014
16 - 17:30 Uhr
Planung der 5. Künstlerischen Werkstätten
5. Künstlerische
Werkstätten
27.1. -
30.1.2014
Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Bezirks arbeiten vier Tage lang in künstlerischen Kleingruppen, die von Künstlern und Kunstlehrern geleitet werden, zu einem bestimmten Thema, das zuvor mehrheitlich von Kunstpädagogen des Bezirks ermittelt wird. Die Ergebnisse werden im öffentlichen Rahmen präsentiert und die Schüler werden für ihre Teilnahme ausgezeichnet.
Perspektive &
technisches
Zeichnen
25.2.2014
15 - 18 Uhr
Schritt für Schritt erarbeiten wir die Übertragung eines Grundrisses in eine perspektivische Darstellung mit einem oder zwei Fluchtpunkten. Dabei folgen wir den Errungenschaften der Renaissancemaler. Die Anwendung des perspektivischen Zeichnens weist nicht nur Verbindungen zur Mathematik auf, sondern führt uns auch zu modernen Kunstformen wie der Op Art und McEscher.
Lapbooks
11.3.2014
15 - 18 Uhr
Ein Schoßbuch erstellen, dass das Thema der Klasse zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen zusammenfasst. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook zusammengefasst.
Kreativer
Dienstag
25.3.2014
16 - 17:30 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft
Aus Seifen
schnitzen
8.4.2014
15 - 18 Uhr
In kurzer Zeit entsteht aus einer einfachen Handseife eine Miniatur in Anlehnung an Henry Moore. Mit einem kleinen Obstmesser schnitzen wir eine abstrakte Figur oder einen formreduzierten Torso aus einem Seifenstück. Das Resultat erscheint wie ein wertvolles Kunstwerk aus wohlriechendem Elfenbein. Alle Arbeitsschritte werden in einer Arbeitsanleitung für Schüler visualisiert und dokumentiert, so dass diese dann als Grundlage für die Arbeit im Unterricht verwendet werden kann.
Hochdruck -
Tiefdruck
20.5.2014
15 - 18 Uhr
Druckverfahren sind von Klasse 1 bis 12 sehr interessant für Schüler_innen, brauchen aber eine gute materielle Organisation und klare Strukturen. Wir erproben die verschiedensten Drucktechniken, finden vom Abdruck zum Ausdruck und reflektieren die Technik in Bezug auf Differenzierung im Kunstunterricht.
Kreativer
Dienstag
3.6.2014
16 - 17.30 Uhr
Forum für den Austausch zu Kunstdidaktik und Fachwissenschaft
GIMP
17.6.2014
15 - 18 Uhr
GIMP (GNU Image Manipulation Program)
ist ein kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm mit Versionen für Linux, Windows, Mac Os X. Der Schwerpunkt der Software ist die intensive Bearbeitung einzelner Bilder, vergleichbar zu Adobe Photoshop.
In der Fortbildung wird die digitale Bildbearbeitung erprobt mit Anwendungsmöglichkeiten für die Klassen 6-13, der Schwerpunkt wird von den Teilnehmern des Kurses bestimmt, die Arbeitsergebnisse werden gesammelt (CD) und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Für die Fixierung im Unterricht ist eine selbständige praktische Erprobung nach der Fortbildung erforderlich. Mögliche Anwendungen: kurze GIF-Animation, Einladungskarte, Plakat, Bildmontage, viel Spaß.

Alle Fortbildungen finden in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin, statt.

Einladung zur 2. Regionalkonferenz Kunst 2013/14

2.RK

Die Fachkonferenzvorsitzenden Bildende Kunst aller Schulen des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf sind herzlich zur Regionalkonferenz am 27.08.13 um 16h ins Atelier der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf einladen
[download id=”24″] und sind zahlreich erschienen, das Protokoll folgt in Kürze!

Weitere Downloads:

.[download id=”21″]
.[download id=”23″]

Lehrerfortbildung 2012/13

Schuljahr 2012/13

Fortbildungen und Regionalkonferenzen im Fach Bildende Kunst (GS, Sek I & Sek II).

Thema Termin Titel
Kreativer
Dienstag
11.9.2012
16.00 –17.30 Uhr
Auf unseren Kreativen Dienstagen bieten wir Beratung, Austausch und experimentelles Arbeiten in kleiner Runde. Die Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten stehen im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2012/13 entwickeln wir gemeinsam eine Aufgabensammlung für Einzel- und Doppelstunden.
Mosaik in
Glas und
Keramik
18.9.2012
15.00 – 18.00 Uhr
Mosaik aus Glas oder Keramik ist eine sehr ausdrucksvolle Technik, in der partizipatorisch mit Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung.
Kreativer
Dienstag
16.10.2012
16.00 –17.30 Uhr
siehe 11.09.12
Aquarell-Malerei
23.10.2012
15.00 –18.00 Uhr
Die Blätter fallen und wir stellen den Herbst mit Aquarellfarben dar. Florentine und Hartwig Baumann geben den Einblick in die Möglichkeiten der Aquarellmalerei.
Regional-
konferenz
6.11.2012
16.00 –17.30 Uhr
Die Einladung erfolgt über die Schulen
Kreativer
Dienstag
13.11.2012 Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten-Themenfindung
Nicht von
Pappe!
27.11.2012
15.00 –18.00 Uhr
Papierschöpfen. Der Einsatz der Werkstoffe Papier und Pappe wird auf verschiedenste Weise für den Unterricht ausprobiert. Wir versuchen zu neuen künstlerischen Ausdrucksformen zu kommen und wollen dem bekannten Material dem Schulalltag eine neue Dimension geben.
Kreativer
Dienstag
11.12.2012
16.00 –17.30 Uhr
Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer
Dienstag
15.1.2013
16.00 –17.30 Uhr
Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer
Dienstag
12.2.2013
16.00 –17.30 Uhr
Auswertung der
4. Künstlerischen Werkstätten
Der Weg
zum
Combine
Painting
nach
Robert
Rauschen-
berg
26.2.2013
15.00 –18.00 Uhr
Was passiert, wenn Farbspuren auf ein Foto treffen? Wir verhalten sich ein Gegenstand und eine Fläche zueinander? Wie lassen sich Fundstücke einlaminieren und ins Bild integrieren? In Anlehnung an die Combine Paintings von Robert Rauschenberg wollen wir gemeinsam überlegen und mit vielen unterschiedlichen, miteinander kombinierten Techniken wie Malerei, Zeichnung, Druck, Assemblage, Collage darstellen, wie die verschiedenen Elemente zu einer Struktur und Beziehung finden.
Lapbooks 12.3.2013
15.00 –18.00 Uhr
Ein Schoßbuch erstellen, dass das Thema der Klasse zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen zusammenfasst. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook zusammengefasst.
Kreativer
Dienstag
19.3.2013
16.00 –17.30 Uhr
Auf unseren Kreativen Dienstagen bieten wir Beratung, Austausch und experimentelles Arbeiten in kleiner Runde. Die Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten stehen im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2012/13 entwickeln wir gemeinsam eine Aufgabensammlung für Einzel- und Doppelstunden.
Regional-
konferenz
16.4.2013
16.00 –17.30 Uhr
Die Einladung erfolgt über die Schulen.
Farben
herstellen
23.4.2013
15.00 –18.00 Uhr
Farben aus natürlichen und alltäglichen Stoffen selbst herstellen und mit natürlichen und alltäglichen Stoffen zu binden wird unser Forschungsfeld. Wir blicken in die Kunstgeschichte und reflektieren die Umsetzung in den fächerübergreifenden Unterricht.
Kreativer
Dienstag
7.5.2013
16.00 –17.30 Uhr
siehe 19.3.13
Ästhetische
Forschung:
Spurensuche
im
Schlosspark
14.5.2012
15.00 –18.00 Uhr
Ob Plain-Air-Malerei oder Spaziergangswissenschaft, wir beschäftigen uns mit kunstspädagogischen Annäherungsmöglichkeiten an den Schlosspark Charlottenburg und die Umsetzung in den Kunstunterricht der Klassen 1-12. Bei schlechtem Wetter im Schloss Charlottenburg. Wir arbeiten wieder mit dem Investigation Workbook (Kunstbuch).
Linolschnitt
nach
Feiningers
Segelbildern
4.6.2013
15.00 –18.00 Uhr
Wir stechen in See! Auf der Grundlage von Feiningers Segelgemälden der 20er Jahre, die eine kristalline Kompositionsstruktur aufweisen, werden Linolschnitte angefertigt, indem frei oder mit Blaupapier Vorlagen übertragen werden. Nach dem Schneiden der Linolplatten werden die Ergebnisse gedruckt und ein mehrfarbiger verlorener Schnitt angefertigt.

Alle Fortbildungen finden in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin, statt.

[download id=”14″]

1.1 Regionalkonferenz Kunst 2012/13

Alle BK-Fachlehrer/innen im Bezirk C-W aufgepasst! Wir planen die 4. Künstlerischen Werkstätten C-W für die Woche vom 28.01.-31.01.2013 und treffen uns zum zweiten Versuch einer RK mit Beteiligung der Oberschulen am 4.12.12 um 15h in der Nelson-Mandela-School, Pfalzburger Straße 30, 10717 Berlin, Raum N 1.1 Neubau erste Etage

Protokoll der 1. RK Kunst 2012/13
[download id=”18″]