Pressegespräch mit Kulturstaatssekretär André Schmitz

André Schmitz besuchte die Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Kulturstaatssekretär André Schmitz besuchte am 7. September von 11.00 bis 12.30 Uhr die neu gegründete Jugendkunstschule in Charlottenburg-Wilmersdorf in der Nordhauser Str. 22, um vor Ort mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen und sich über die künstlerischen Aktivitäten zu informieren.

Nach der Besichtung der Schule fand um 11.30 Uhr ein Pressegespräch mit André Schmitz, Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Karin Fortriede-Lange (Leiterin JKS), Lutz Lienke (Vorsitzender Förderverein) und Sabine Kallmeyer (Abt. Jugend, Familie, Schule, Sport/Kulturelle Bildung) und anderen statt.

Pressegespräch mit Staatssekretär André Schmitz in der Jugendkunstschule

Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, lädt ein zum Pressegespräch am Mittwoch, dem 7.9.2011, um 11.00-12.30 Uhr
in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10587 Berlin anlässlich des Besuchs von Kulturstaatssekretär André Schmitz. Außerdem werden die Leiterin der Jugendkunstschule, Karin Fortriede-Lange, der Vorsitzende des Fördervereins, Lutz Lienke, und die Koordinatorin des Lokalen Bündnisses für Familie, Sabine Kallmeyer, anwesend sein. Kulturstaatssekretär André Schmitz besucht am 7. September, von 11.00 bis 12.30 Uhr die neu gegründete Jugendkunstschule, um vor Ort mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen und sich über die künstlerischen Aktivitäten zu informieren. Dazu gehören unter anderem der Bau einer Bambusskulptur mit dem Bildhauer Martin Henkel, die kreative Arbeit im Bereich Neue Medien mit der Lehrerin Tina Küchenmeister, Keramik und Töpfern mit der Lehrerin Gerlinde Dumke, erste Arbeitsergebnisse des Osterferien-Trickfilmworkshops „Der Tiger kommt zum Mierendorffplatz“ mit der Künstlerin Malve Lippmann und die Ausstellung von Schülerinnen und Schülern der Nelson-Mandela-International-School „Beautiful Thoughts of the Misunderstood“. Im Auftrag Gottschalk

http://www.berlin.de/pressemitteilungen/archiv/index/article/view/63618