9. Künstlerische Werkstätten

9. Künstlerische Werkstätten  Charlottenburg-Wilmersdorf

Ausstellungseröffnung – 23.02.2018 – Rathaus Charlottenburg – 2. Stock

Gezeigt werden die Arbeitsergebnisse von 90 Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen aus 11 Künstlerischen Werkstätten angeleitet von Gerlinde Dumke (Sekundarschule Wilmersdorf / Otto-von-Guericke-OS),  Karin Fortriede-Lange (Jugendkunstschule C-W), Thomas Hesse (Dietrich-Bonhoeffer-GS), Margarete Jürgens (Gartenarbeitsschule C-W), Kirsten Knebusch (Birger-Forell-Schule), Tina Küchenmeister (Friedensburg-OS), Elke Kundrun (Alt-Schmargendorf-GS), Antje MacLean (Charles-Dickens-GS), Bettina Schwerk (Comenius-Schule), Markus Wenzel (Mierdendorff-GS)
Begrüßung durch: Reinhard Naumann (Bezirksbürgermeister), Heike Schmitt-Schmelz (Bezirksstadträtin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur), Renate Lecke (Bezirksschulrätin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur)
Publikation KW9

Höffner hilft – Spende des Möbelhauses für die kulturelle Bildungsarbeit der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Nicht nur Süßigkeiten vom Nikolaus erhielten  am Morgen des 6.12.2017 die Leiterin der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf und der Vorsitzende des Freundeskreises, Lutz Lienke. Beide  freuten sich noch mehr über den Besuch des Bürgermeisters Reinhard Naumann und die Spende von 2671.- Euro des Möbelhauses Höffner, die dessen Vertreter, Herr Christian Drewes, für die kulturelle Bildungsarbeit in Form eines Schecks übergab. Im Gespräch über die Projekte beim Rundgang durch die Räume der Jugendkunstschule und beim kurzen Einblick in die Arbeit einer Künstlerin und eines Fotografen mit einer Klasse der Comenius-Grundschule entwickelte Frau Fortriede-Lange eine Reihe von Ideen zur Nutzung der sehr willkommenen Spende. Sie versprach dem Vertreterdes Spenders, in Wort und Bild über den Einsatz der Spendenmittel Auskunft zukommen zu lassen.

Internationales Spielefest SpielARTen

Internationales Spielefest ,,SpielARTen“
am Samstag, den 28. Mai
in der Jugendkunstschule

Bei strahlendem Sonnenschein  spielten und bauten wir uns Spiele aus unterschiedlichen Kulturen, von verschiedenen Kontinenten und aus unterschiedlichen Zeiten. Europäische, asiatische, afrikanische Spiele, Spiele aus dem Altertum und digitale Spielerein. Wir bemalten unsere Körper mit Henna, bauten eine riesige Murmelbahn, falteten Origami, spielten Fang-Spiele wie einst die Könige.
Dazu gab es Kaffee und Kuchen, Slush-Eis und vieles mehr.

Juks Einladung SpielARTen

Pressegespräch mit Kulturstaatssekretär André Schmitz

André Schmitz besuchte die Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Kulturstaatssekretär André Schmitz besuchte am 7. September von 11.00 bis 12.30 Uhr die neu gegründete Jugendkunstschule in Charlottenburg-Wilmersdorf in der Nordhauser Str. 22, um vor Ort mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen und sich über die künstlerischen Aktivitäten zu informieren.

Nach der Besichtung der Schule fand um 11.30 Uhr ein Pressegespräch mit André Schmitz, Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Karin Fortriede-Lange (Leiterin JKS), Lutz Lienke (Vorsitzender Förderverein) und Sabine Kallmeyer (Abt. Jugend, Familie, Schule, Sport/Kulturelle Bildung) und anderen statt.