Lehrerfortbildung 2012/13

Schuljahr 2012/13

Fortbildungen und Regionalkonferenzen im Fach Bildende Kunst (GS, Sek I & Sek II).

Thema Termin Titel
Kreativer
Dienstag
11.9.2012
16.00 –17.30 Uhr
Auf unseren Kreativen Dienstagen bieten wir Beratung, Austausch und experimentelles Arbeiten in kleiner Runde. Die Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten stehen im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2012/13 entwickeln wir gemeinsam eine Aufgabensammlung für Einzel- und Doppelstunden.
Mosaik in
Glas und
Keramik
18.9.2012
15.00 – 18.00 Uhr
Mosaik aus Glas oder Keramik ist eine sehr ausdrucksvolle Technik, in der partizipatorisch mit Schülerinnen und Schülern Schule innen und außen gestalten werden kann. Die Schritte des Mosaiks und die Einbindung der Schülerinnen und Schüler sind das Thema der Fortbildung.
Kreativer
Dienstag
16.10.2012
16.00 –17.30 Uhr
siehe 11.09.12
Aquarell-Malerei
23.10.2012
15.00 –18.00 Uhr
Die Blätter fallen und wir stellen den Herbst mit Aquarellfarben dar. Florentine und Hartwig Baumann geben den Einblick in die Möglichkeiten der Aquarellmalerei.
Regional-
konferenz
6.11.2012
16.00 –17.30 Uhr
Die Einladung erfolgt über die Schulen
Kreativer
Dienstag
13.11.2012 Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten-Themenfindung
Nicht von
Pappe!
27.11.2012
15.00 –18.00 Uhr
Papierschöpfen. Der Einsatz der Werkstoffe Papier und Pappe wird auf verschiedenste Weise für den Unterricht ausprobiert. Wir versuchen zu neuen künstlerischen Ausdrucksformen zu kommen und wollen dem bekannten Material dem Schulalltag eine neue Dimension geben.
Kreativer
Dienstag
11.12.2012
16.00 –17.30 Uhr
Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer
Dienstag
15.1.2013
16.00 –17.30 Uhr
Planungstreffen für die
4. Künstlerischen Werkstätten
Kreativer
Dienstag
12.2.2013
16.00 –17.30 Uhr
Auswertung der
4. Künstlerischen Werkstätten
Der Weg
zum
Combine
Painting
nach
Robert
Rauschen-
berg
26.2.2013
15.00 –18.00 Uhr
Was passiert, wenn Farbspuren auf ein Foto treffen? Wir verhalten sich ein Gegenstand und eine Fläche zueinander? Wie lassen sich Fundstücke einlaminieren und ins Bild integrieren? In Anlehnung an die Combine Paintings von Robert Rauschenberg wollen wir gemeinsam überlegen und mit vielen unterschiedlichen, miteinander kombinierten Techniken wie Malerei, Zeichnung, Druck, Assemblage, Collage darstellen, wie die verschiedenen Elemente zu einer Struktur und Beziehung finden.
Lapbooks 12.3.2013
15.00 –18.00 Uhr
Ein Schoßbuch erstellen, dass das Thema der Klasse zusammenfasst, die eigenen Forschungsergebnisse festhält, Aufträge oder Definitionen zusammenfasst. Viele kleine Minibücher in den verschiedensten Falttechniken werden hier nachgebaut und in einem Lapbook zusammengefasst.
Kreativer
Dienstag
19.3.2013
16.00 –17.30 Uhr
Auf unseren Kreativen Dienstagen bieten wir Beratung, Austausch und experimentelles Arbeiten in kleiner Runde. Die Ideen und Bedürfnisse der Beteiligten stehen im Mittelpunkt. Im Schuljahr 2012/13 entwickeln wir gemeinsam eine Aufgabensammlung für Einzel- und Doppelstunden.
Regional-
konferenz
16.4.2013
16.00 –17.30 Uhr
Die Einladung erfolgt über die Schulen.
Farben
herstellen
23.4.2013
15.00 –18.00 Uhr
Farben aus natürlichen und alltäglichen Stoffen selbst herstellen und mit natürlichen und alltäglichen Stoffen zu binden wird unser Forschungsfeld. Wir blicken in die Kunstgeschichte und reflektieren die Umsetzung in den fächerübergreifenden Unterricht.
Kreativer
Dienstag
7.5.2013
16.00 –17.30 Uhr
siehe 19.3.13
Ästhetische
Forschung:
Spurensuche
im
Schlosspark
14.5.2012
15.00 –18.00 Uhr
Ob Plain-Air-Malerei oder Spaziergangswissenschaft, wir beschäftigen uns mit kunstspädagogischen Annäherungsmöglichkeiten an den Schlosspark Charlottenburg und die Umsetzung in den Kunstunterricht der Klassen 1-12. Bei schlechtem Wetter im Schloss Charlottenburg. Wir arbeiten wieder mit dem Investigation Workbook (Kunstbuch).
Linolschnitt
nach
Feiningers
Segelbildern
4.6.2013
15.00 –18.00 Uhr
Wir stechen in See! Auf der Grundlage von Feiningers Segelgemälden der 20er Jahre, die eine kristalline Kompositionsstruktur aufweisen, werden Linolschnitte angefertigt, indem frei oder mit Blaupapier Vorlagen übertragen werden. Nach dem Schneiden der Linolplatten werden die Ergebnisse gedruckt und ein mehrfarbiger verlorener Schnitt angefertigt.

Alle Fortbildungen finden in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin, statt.

[download id=“14″]